Für Tierfreunde im besten Alter

Sushi: Gurken- und Avocado-Maki

Sushi: Gurken- und Avocado-Maki

Leichtes Sushi ist einfach lecker und tut gut. Es ist gesund und entlastet den Körper, nach all den Köstlichkeiten über die Feiertage und den Jahreswechsel.

Unser Rezept „Sushi: Gurken- und Avocado-Maki“ haben die Sterneköche des veganen Restaurants “Körle und Adam” für PETA kreiert. Mehr dieser tollen Rezepte finden Sie in unseren Kochbuch “Vegan! Einfach lecker und gesund”.

Zutaten

250 g Sushi-Reis
500 ml Wasser
1 TL Salz
2 – 3 EL Reisessig
1 Avocado
1 kleine Gurke
1 Päckchen Nori-Blätter
1 Tube Wasabi
1 Glas eingelegter Ingwer
1 Bambusmatte zum Rollen
1 Flasche Sojasoße

Für 2 Personen, Garzeit: 20 Min., Zubereitungszeit insg.: ca. 30 Min., Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung

Reis in Wasser und Salz kochen. Anschließend ruhen und abkühlen lassen. Wenn der Reis kalt ist, den Reisessig untermischen (nach Geschmack auch noch etwas Sojasoße dazugeben).
Avocado schälen und Gurke waschen. Beides in Streifen schneiden. Nori-Blätter halbieren und mit der glatten Seite
auf die Bambusmatte legen. Reis gleichmäßig und maximal 1 cm dick auf den Nori-Blättern verteilen. Dabei an der oberen und unteren Seite unbedingt einen Rand frei lassen, damit die Sushi-Rollen besser zusammenhalten.
Die Mitte des Reisbettes mit Wasabi bestreichen (evtl. etwas eingelegten Ingwer dazugeben) und die Avocado sowie
Gurkenstreifen darauflegen. Mit Hilfe der Bambusmatte gleichmäßig und fest zu Sushi-Rollen zusammenrollen. Anschließend Sushi-Rollen mit einem sehr scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf 2 Tellern anrichten.
Zum Dippen etwas Sojasoße in ein kleines Schälchen geben. Wer es gerne scharf mag, kann die Sushi-Rollen mit frisch gehobeltem Meerrettich (gibt es auch im Glas) garnieren.

PETAs Tipp:  Die Sushis können mit jeglichem Gemüse oder kurz angebratenen Pilzen gefüllt werden! Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Redaktion von PETA50Plus wünscht guten Appetit!

 

Mehr tolle Rezepte im PETA-Kochbuch
Sushi: Gurken- und Avocadomakis. Foto: (c) Sabine Braun für PETA

Sushi: Gurken- und Avocadomakis. Foto: (c) Sabine Braun für PETA

Zahlreiche  Prominente stellen ihre veganen Lieblingsrezepte vor: Sänger Peter Maffay zum Beispiel verrät das Rezept für seine leckeren Kekse, Comedian Kaya Yanar kocht als «Ranjid» indisch, Sänger Thomas D verrät sein Rezept für schwäbische Maultaschen und Schauspielerin Alexandra Kamp präsentiert Bandnudeln mit Beluga-Linsen.

Denn sie wissen: Vegan zu Essen ist gesund, hält fit und schmeckt einfach gut – pflanzliche Nahrung ist mehr als ein Trend und die Fans dieser Küche werden täglich mehr.

Das Buch nimmt den Koch-Fan mit auf eine kulinarische Weltreise durch die pflanzliche Küche – für alle Anlässe.  Koch-Experten werden von den saisonalen Menüs begeistert sein, die Gerichte der gehobenen Küche vorstellen – kreiert vom veganen Gourmet-Restaurant „Körle und Adam“.

Das Buch kann hier vorbestellt werden:

amazon.de/Vegan-Einfach-lecker-gesund-Rezepte

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen