Für Tierfreunde im besten Alter

Sushi Burger mit frittierten Lotus Wurzeln

Sushi Burger mit frittierten Lotus Wurzeln

Manchmal muss es einfach Burger sein. Lecker, kross….und natürlich tierfreundlich.

Einen Burger kann man in zahlreichen Varianten zubereiten. Heute möchte Ihnen PETA50Plus etwas ganz Besonderes zeigen. Asiatische Kochkunst trifft Fastfood (wobei das hier schon eher Slowfood ist :)). Lassen Sie sich verzaubern!

Und: Guten Appetit!

Sushi Burger mit frittierten Lotus Wurzeln

Zutaten

2 Tassen Sushi Reis

1 EL Reisessig

1 TL Salz

1 EL Agavendicksaft

250 g Lotus Wurzel eingelegt

1 Avocado

Zitrone

200 g Tofu Natur

50 ml Sojasauce

50 ml Agavendicksaft

eine Prise Pfeffer

etwas Ingwer

200 g Shitake Pilze

1 EL geröstetes Sesamöl

Salz &Pfeffer

2 EL Mayo

1 Noriblatt

1 kleine Möhre

Sesam geröstet

Avocado-67590_original_clipdealer

Vorbereitung

Sushireis nach Anleitung kochen, den Reis mit Reisessig, Salz & Agavendicksaft vermengen und auskühlen lassen. Tofu in Scheiben schneiden und von beiden Seiten gut anbraten, mit Agavendicksaft einköcheln und auf kleiner Flamme mit der Sojasauce ablöschen. Mit Pfeffer und Ingwer abschmecken. Shitake in Scheiben schneiden und gut anbraten. Shitake mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Sesamöl dazugeben.

 

Noriblatt mit einer Schere in feine Streifen schneiden. Die Möhren mit einem Julienschneider oder Messer in Streifen schneiden. Die Avocado mit einer Gabel zermatschen und etwas Zitrone/ Salz dazugeben. Burger: Eine kleine Schale als Form leicht im Innern befeuchten, den Sushireis hineindrücken, dadurch ergibt sich das Burgerbrötchen. Die Untere Hälfte des Brötchen etwas abschneiden, so dass es einen flachen Boden bekommt. Die untere Hälfte mit Avocado bestreichen, die gebratenen Tofustreifen drauflegen, mit 2 Löffel Mayo bestreichen, die Shitake Pilze drauflegen, Nori und Möhrenstreifen hinzugeben. Die obere Hälfte des Brötchens draufgeben und mit Sesam bestreuen.

Die Lotus Wurzeln in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit Öl gut frittieren und abtropfen lassen. Mit dem Burger zusammen anrichten.

 

Wir danken unseren Kooperations-Partnern für das tolle Rezept!

 

Photo: Sascha C. Schalthöfer . Think Vegan // Vegan Food & Lifestyle Blog // www.think-vegan.de // www.facebook.com/thinkvegan.de

Rezept: Kai Treude . Karmalicious . www.karma-licious.com

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen