Für Tierfreunde im besten Alter

Nepal: Elefanten-Qual für Touristen

Das Reiten auf Elefanten ist für viele Menschen ein Traum – für die Elefanten allerdings der pure Albtraum. Ihr Wille wird gebrochen, damit sie sich den Menschen unterwerfen. Und das auf grausamste Weise, die durch jeden Tourist unterstützt wird, der Geld für Elefantenreiten oder andere Veranstaltungen bezahlt, in denen Elefanten eingesetzt werden.

Elefanten empfinden Schmerz und Trauer. Foto: (c) David-Niblack-Imagebase.net

Elefanten empfinden Schmerz und Trauer. Foto: (c) David-Niblack-Imagebase.net

Elefanten für das Elefantenreiten werden schon als Babys ihren Müttern entrissen, furchtbar geschlagen und gequält. Was die Tiere erleiden müssen, um später Touristen auf ihrem Rücken zu tragen, ist unvorstellbar. Reisende sollten sich daher vorab gut informieren, um sich dann im Urlaub gegen das Angebot des Elefantenreitens zu entscheiden.

Diese brutale Quälerei wird nur durchgeführt, weil mit Elefanten im Tourismus Geld verdient werden kann. Nicht nur in Nepal, sondern auchin anderen asiatischen Ländern. Anfang 2011 hat PETA Indien eine landesweite Recherche in Nepal durchgeführt, die zeigte, dass die Tortur keine Ausnahme, sondern die Regel darstellt.

PETA fordert Reiseveranstalter und Urlauber auf, umgehend Konsequenzen zu ziehen und Elefantenreiten und ähnliche Aktivitäten aus dem Reiseprogramm zu streichen.

Besuchen Sie keine Veranstaltungen oder Einrichtungen in denen Elefanten gehalten werden, denn immer wenn ein Elefant etwas tun soll, was nicht seinem natürlichen Verhalten und Instinkt entspricht, wird er dazu gezwungen und das meist durch Schläge. Klären Sie andere Menschen auf und bitten Sie sie, dies nicht mehr zu unterstützen.

Dass sich auch immer mehr Unternehmen gegen Tierquälerei aussprechen, zeigt dieser Erfolg:

Nach Gesprächen mit PETA Indien hat die indische Sparte der Carlsberg Brauerei ihr Sponsoring für ein Elefanten-Polo Match in der nordindischen Stadt Jaipur zurückgezogen.  Carlsberg freut sich darüber hinaus auf einen weiteren konstruktiven Dialog mit PETA Indien. Da Carlsberg mit einem Elefanten auf seinen Produkten wirbt, hatte PETA angeregt, dass sich das Unternehmen in Zusammenarbeit mit PETA für den Schutz von Elefanten einsetzt.

 

Sehen Sie hier einen Film über die Situation der Elefanten in Nepal:

http://www.peta.de/web/nepalelefanten.4783.html

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen