Für Tierfreunde im besten Alter

Musical-Star Betty Vermeulen im Interview

Musical-Star Betty Vermeulen im Interview

Musical-Star Betty Vermeulen im offen Gespräch mit PETA50Plus über Tierrechte, Hündin Mimi und ihr veganes Leben.

Musical-Star Betty Vermeulen im Interview: Geboren wurde sie 1957 in Belgien. Bereits als Mädchen waren Musik und Singen ihre Leidenschaften, die sie später zum Beruf machte. Mit jungen 19 Jahren zog sie in die Niederlande, wo sie die Sängerin einer Popgruppe wurde. Zudem machte sie dort auch ihre Ausbildung zur Musical-Künstlerin und seitdem singt und spielt sie auf den Bühnen dieser Welt.

Derzeit verkörpert die attraktive Sängerin die Rolle der „Tanja“ im Erfolgsmusical „Mamma Mia!“. Hier spielt und singt sie mit großer Freude, bis das Stück am 2. Oktober seine Dernière feiern wird.

Privat ist sie eine engagierte Tierschützerin, sie lebt vegan und liebt ihre vierbeinige Freundin – Hündin Mimi – über alles.

PETA50Plus hat sich mit Betty Vermeulen zum Gespräch getroffen. Lesen Sie jetzt, was den Star beschäftigt und warum Aufklärung über den Missbrauch von Tieren so unglaublich wichtig ist.

PS: Wir verlosen 2 Tickets für „Mamma Mia!“ – machen Sie jetzt mit!

Im Gespräch mit Betty Vermeulen

Was bedeuten Ihnen Tiere?

2014_connywenk_008

(c) Conny Wenk

Tiere bedeuten mir sehr viel. Sie sind gut für unsere Seelen, davon bin ich überzeugt, bei meiner Seele ist das auf jeden Fall so. Meine Hündin hat aus mir einen besseren Menschen gemacht, ich habe viel von ihr gelernt. Stärker als jemals zuvor ist mir bewusst geworden, wie wehrlos Tiere sind – genau wie Kleinkinder. Wir müssen sie gegen das Böse durch Menschen beschützen, denn alleine können sie das nicht. Meine Hündin ist die Sonne in meinem Leben – ein so liebes und gutes Wesen. Durch sie erfahre ich großes Glück, das ich vorher in dieser Form noch nicht kannte.

Wie integrieren Sie eine tierfreundliche Lebensweise in Ihren Alltag?

Ich bin seit vielen Jahren Vegetarierin und lebe mittlerweile so vegan wie möglich – das Ziel ist 100 % vegan. 🙂 Ich lerne jeden Tag dazu, zum Beispiel, wo kaufe ich am besten ein, wie koche ich lecker rein pflanzlich und was mache ich, wenn ich „on the road“ bin, in Theaterkantinen esse oder wenn ich einfach keine Zeit zum Kochen finde. Seit vielen Jahren trage ich keine Lederprodukte mehr und natürlich niemals Pelz. Ich mache mich immer schlau über tierfreundliche Kleidung und Schuhe. Zum Glück gibt es heutzutage viele fashionable Produkte. Zudem teile ich meine Gedanken und Gefühle zu all diesen Themen gerne mit anderen Menschen.

Welche Themen liegen Ihnen rund um Tierschutz besonders am Herzen?

Im Prinzip alles! Ich denke, Menschen sollten noch mehr mit der Wahrheit konfrontiert werden, wie grausam sie auch sein mag. Dazu gehören auch Bilder und Informationen über den Handel mit Fleisch und allem, was dazu gehört. Ich glaube, die Menschen sind sich ihrer Verantwortung noch immer zu wenig bewusst. Oft öffnen erst Bilder und Videos die Augen für die Realität – auch bei mir war das so. Als Tierfreund dachte auch ich früher nicht über die Konsequenzen meines Lebensstils nach. Fleisch zu essen, damit war ich aufgewachsen, das war das „Normale“. Bis man eines Tages Bilder sieht, die so unerträglich sind, das einem der Bissen Fleisch sozusagen im Hals stecken bleibt. Aufklärung ist und bleibt eine wichtige Sache!

2014_connywenk_011

(c) Conny Wenk

Wie ernähren Sie sich, um so fit zu sein?

Seit 16 Jahren lebe ich vegetarisch, seit einem Jahr vegan. Ich esse viel Obst und Gemüse. Vegane Schokolade und Pudding sind auch sehr lecker! Zudem esse ich gerne Nüsse – sie sind einfach herrlich. Mit der veganen Ernährung hat sich noch etwas für mich geändert: Ich habe immer zu viele Süßigkeiten gegessen. Das wurde durch die rein pflanzliche Kost von selbst nach und nach weniger.

Kochen Sie gerne? Wenn ja, was ist Ihr Lieblingsrezept?

Ich koche gerne, wenn ich ausreichend Zeit habe. Wenn ich auf Tour bin oder aber so viele Shows spiele wie derzeit im Musical „Mama Mia!“, dann komme ich leider sehr wenig dazu. Dann gibt es immer Salate, Obst und Nüsse. Meine Mimi liebt übrigens auch frisch püriertes Obst mit Gemüse und Nüssen. Wenn ich von der Vorstellung nach Hause komme, dann freut sie sich schon immer auf unser gemeinsames Nüsse naschen. 🙂

Wir danken Betty Vermeulen für das tolle Gespräch!

Das Lieblings-Rezept von Betty: Ihr veganes Chilli! Das feurige Rezept finden Sie hier: PETA50plus.de/betty-vermeulens-chilli-vegan

 

MAMMA MIA! ab 5. März 2015 im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen "MAMMA MIA! Finale": v.l. Betty Vermeulen (Tanja), Carina Sandhaus (Donna) und Barbara Raunegger (Rosie)

MAMMA MIA! ab 5. März 2015 im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen
„MAMMA MIA! Finale“: v.l. Betty Vermeulen (Tanja), Carina Sandhaus (Donna) und Barbara Raunegger (Rosie)

 

Weitere Informationen

PETA50plus.de/veganstart-jetzt-mitmachen

 

Sie möchten alles Wichtige über Tiere und unsere Arbeit durch unseren “Tierischen-Rundbrief” erfahren? Dann melden Sie sich jetzt kostenfrei an und erhalten Sie monatlich unseren Newsletter: Hier klicken  

Fotos: (c) Conny Wenk – Dank an die Fotografin für die Nutzungserlaubnis der Bilder.

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen