Für Tierfreunde im besten Alter

Kult-Model Twiggy fragt: „Würden Sie Ihren Hund tragen?“

Stil-Ikone macht sich mit PETA für die Tiere stark!

Twiggy - aktive Tierschützerin. Foto: (c) PETA

Twiggy – aktive Tierschützerin. Foto: (c) PETA

Die Modewelt wäre heute eine andere ohne den Einfluss der legendären 60er-Jahre-Ikone Twiggy Lawson. Die mittlerweile 60-Jährige wurde als Model, erfolgreiche Schauspielerin und Sängerin bekannt und hat noch immer eine ganze Menge Einfluss auf Frauen in der ganzen Welt. Gerade deshalb hat es uns so gefreut, dass sich Twiggy bereit erklärt hat, mit der wunderschönen Hündin Jasmine für ein neues Anti-Pelz-Motiv zu posieren. Pünktlich zur Londoner Fashion Week präsentierten sich Twiggy und die aus dem Tierheim gerettete Jasmine der Weltöffentlichkeit.

Mit ihren großen blauen Augen, ihrer schlanken Figur, den kurzen Haaren und dem unverwechselbaren „Mod“-Stil wurde Twiggy schnell als „The Face of ´66“ bekannt. Was Pelz angeht, so weiß Twiggy ganz genau, dass es hier die meisten Modeopfer gibt. Das Abschlachten von Tieren ist nie in Mode und der Star aus The Boy Friend möchte den Menschen mit dem neuen Motiv klarmachen, dass der einzige Unterschied zwischen unseren „besten Freunden“ und den so genannten Pelztieren ist, wie wir mit ihnen umgehen.

Jahr für Jahr werden Millionen von Tieren – unter anderem Füchse, Nerze, Kaninchen, Chinchillas und sogar Hunde und Katzen – in winzigen, dreckigen Drahtkäfigen eingepfercht und schließlich ertränkt, erschlagen, erwürgt, vergast, durch Elektroschock getötet und häufig sogar bei lebendigem Leib gehäutet. Dies alles geschieht nur, um ihr Fell in Bekleidungsartikel und Accessoires zu verwandeln. In freier Wildbahn werden Tiere in Tellereisen-Fallen gefangen und leiden so häufig tagelang. Einige Tiere beißen sich die eigenen Gliedmaßen ab, um zu entkommen.

Das Interview mit Twiggy

Warum hast du dich für ein Anti-Pelz-Motiv mit PETA entschieden?
PETA leistet großartige Arbeit und ich helfe jederzeit gerne.

In den 60er Jahren wurdest du berühmt und, wie es zu der Zeit bei den meisten Models üblich war, hast du Pelz getragen. Wann wurden dir zum ersten Mal die Grausamkeiten des Pelzhandels bewusst?
Ich schäme mich, sagen zu müssen, dass ich Mitte der 60er wirklich Pelz getragen habe. Ich schreibe das meiner Ignoranz und meiner Jugend zu. Mit ungefähr 20 erfuhr ich mehr über die Grausamkeiten des Pelzhandels und entschied mich, nie wieder Pelz zu tragen. Seitdem bin ich komplett gegen das Tragen von Pelz und tue alles in meiner Macht Stehende, um Organisationen wie PETA zu unterstützen, die darauf hinarbeiten, diese Grausamkeiten zu stoppen.

Du bist nicht nur Schauspielerin, Model und Autorin, sondern auch Designerin. Sprichst du dich bei Firmen immer explizit gegen die Verwendung von Pelz in deinen Designs aus?
Absolut. Ich verwende für meine Twiggy-Marke für Littlewoods niemals Pelz. Auch als Schauspielerin weigere ich mich, Pelz zu tragen, wenn es um eine Produktion geht, in der ich mitwirke.

Gibt es noch andere Tierrechtsthemen, die dir besonders wichtig sind?
Ich versuche, einigen Tierschutzgruppen zu helfen. Zum Beispiel dem Greyhound Trust. Sie leisten tolle Arbeit und suchen neue Plätze für diese wunderbaren, sanften Geschöpfe, nachdem sie von der Hunderennen-Branche im Alter von 3 oder 4 Jahren ausgesondert werden. Außerdem unterstütze ich den Dogs Trust – eine tolle Organisation, die heimatlosen Hunden ein neues Zuhause sucht.

Hast du irgendwelche tierischen Mitbewohner? Wenn ja, kannst du uns etwas über sie erzählen?
Ich habe eine wunderschöne schwarze Katze namens Titania, die ich liebe und verehre. Sie ist die Chefin bei mir zu Hause! Sie kam, schnurrte und siegte.

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.peta.de/web/pelzinfo.1349.html

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen