Für Tierfreunde im besten Alter

Jetzt wird’s deftig!

Jetzt wird’s deftig!

Der erste Frühnebel liegt morgens über dem Land, die Felder sind fast alle abgeerntet und die Nächte sind jetzt schon deutlich kühler. Nun beginnt die Zeit der deftigen Gerichte!

Jetzt wird’s deftig! PETA50Plus hat vegane Ideen zusammen gestellt, mit denen deftige Speisen richtig köstlich sind und trotzdem tierfreundlich. Darüber hinaus haben wir natürlich viele Rezepte, die die ein oder andere Anregung geben können.

Denn: Aus ethischen Gründen sollte man darauf verzichten, tote Tiere zu verspeisen. Aber das ist nicht alles, auch die Gesundheit freut sich über rein pflanzliche Kost.

Tolle Tipps für die vegane Herbst- und Winterküche
  • Herzhaft und wärmend: Deftige Suppen, Eintöpfe, Aufläufe sowie Kürbis-, Kohl- und Kartoffelgerichte gelingen auch vegan, wärmen und liefern mit frischem Gemüse und Hülsenfrüchten wertvolle Mikronährstoffe und Proteine.
  • Rauchiger Geschmack: Kross gebratene Räuchertofuwürfel, Rauchsalz, geräucherter Tempeh (fermentierte ganze Sojabohnen) oder Seitan (Weizeneiweiß) sowie flüssiger Rauch sorgen für Würze in jedem Gericht.
  • „Klassiker“ rein pflanzlich: Ob Rollbraten, Gulasch, Käsespätzle, Rouladen oder Gänsebraten – die vegane Küche macht auch vor tierfreundlichen Klassikern nicht Halt. Dazu eignen sich klassische Beilagen wie Kartoffelknödel, Rotkraut, Rotwein- oder Holundersauce oder Preiselbeeren, Pilzsojarahmsauce und eifreie Spätzle.
  • Süßes zum Nachtisch: Frisch gebackenes Obst-Crumble, ein warmes Preiselbeer-Birnen-Dessert oder eine Dark Mousse au Chocolate sorgen für einen süßen Abschluss des veganen Herbstmenüs.

Hokkaido-Kürbis. Lecker und gesund. Foto: (c) PETA

Die rein pflanzliche Küche lässt keine Wünsche für das Kochen ohne Tierleid offen: Ob schnell und einfach zubereitet oder für anspruchsvolle Köche – hier gibt es zahlreiche Rezeptideen und Tipps.

Mehr Informationen

PETA50plus.de/finger-weg-von-wildfleisch

PETA50plus.de/themen/gesundheit

Sie möchten alles Wichtige über Tiere und unsere Arbeit durch unseren “Tierischen-Rundbrief” erfahren? Dann melden Sie sich jetzt kostenfrei an und erhalten Sie monatlich unseren Newsletter: Hier klicken  

 

 

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen