Für Tierfreunde im besten Alter

Für die Gesundheit. Der Veggie-Tag in Pflegeeinrichtungen.

In der Politik hat die Partei „Die Grünen“ gerade vorgeschlagen, einen vegetarischen Tag in Deutschlands Kantinen einzuführen. Das wäre – so die Meinung der Vorsitzenden Renate Künast – gut für das Klima und die Gesundheit. Sollten „Die Grünen“ im Herbst bei der Bundestagswahl siegen, so möchten sie den „Veggie Day“ einführen – Vegane und vegetarische Kost werden dann einmal pro Woche ein Muss in Kantinen.

PETA Deutschland e.V. begrüßt diesen Vorschlag als ersten Schritt und schlägt vor, den „Veggie Day“ auch auf Pflegeeinrichtungen auszudehnen. Nach und nach ist eine Umstellung auf eine gänzlich pflanzliche Ernährung empfehlenswert. Denn wir berichten immer wieder darüber, dass eine pflanzliche Ernährung Gesundheit und Leistungsfähigkeit stärkt und den Alterungsprozess aufhalten kann. Wer sich im Alter selbst versorgt, kann auch entscheiden, was auf den Tisch kommt und ob dadurch die eigene Gesundheit gefördert wird. Nicht ganz so leicht ist das für Menschen, die in einer Pflegeeinrichtung leben. Sie müssen verzehren, was jemand anderer für sie auf den Tisch bringt. Nicht immer besteht die Möglichkeit für besondere Ernährungsformen.

Vegane Gerichte - Einfach lecker & gesund. Foto :(c) Cookies & Style

Vegane Gerichte – Einfach lecker & gesund. Foto: (c) Cookies & Style

Deshalb plädiert PETA dafür, dass Altenpflegeeinrichtungen einen fleischfreien Wochentag einführen und hat 85 Einrichtungen in Dresden, Chemnitz und Leipzig angeschrieben, da in Sachsen im Durchschnitt die ältesten Deutschen leben.
An erster Stelle der Todesursachen zählen ab dem 65. Lebensjahr Herz-Kreislauf-Erkrankungen – beispielsweise der akute Herzinfarkt – und bösartige Tumorerkrankungen. Da gerade diese sogenannten Zivilisationskrankheiten ernährungsabhängig sind, kann eine gesunde Ernährung den Risiken entgegenwirken und außerdem auch eine kurative Funktion erfüllen.

Besonders im Alter ist eine Ernährung mit viel Gemüse und Obst, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten der beste Weg, um die Abwehr zu stärken. Viele Menschen bauen im Alter körperlich ab, wodurch ein stärkeres Risiko für Mangelernährung besteht. Die richtige Wahl der Ernährungsform kann einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter leisten. Eine vegetarische oder vegane Ernährung ist reich an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Dagegen enthält eine fleischhaltige Ernährung viele gesättigte Fette und Cholesterin. Sie kann Rückstände von Antibiotika, Pestiziden und sogar Salmonellen enthalten. Fleisch gilt schon länger als Risikolebensmittel hinsichtlich seiner Wirkungen auf den menschlichen Körper. Fleisch steht im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko an Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose oder Diabetes.

Um Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen und Kantinen zu unterstützen, hat PETA eine spezielle kostenlose Broschüre mit rein pflanzlichen Rezepten entwickelt, die unter www.peta.de/kantinen bestellt werden kann. Außerdem bieten wir für Altenpflegeeinrichtungen, die sich dazu entschließen, den vegetarischen Wochentag einzuführen, kostenlose Unterstützung von einer Ernährungswissenschaftlerin an, um erste Rezepte gemeinsam zu kochen.

Falls Sie eine Einrichtung kennen, die sich für einen fleischfreien Wochentag interessieren, melden Sie sich bitte bei uns!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen