Für Tierfreunde im besten Alter

Eisbär Knut lebt nicht mehr. Aber sein Vater leidet weiter.

Er war der Liebling der Zoobesucher und die Medien der ganzen Welt haben ihn und seinen Pfleger immer wieder gezeigt. Doch Eisbär Knut ist tot und leider auch sein Pfleger. Aber das Schicksal zahlreicher anderer Eisbären, die in Zoos leben, hat sich nicht verändert. So auch das Dasein von Knut`s Vater, dem 17-jährigen Eisbären Lars.

Eisbären brauchen die Freiheit. Foto: (c) Rudolpho-Duba_pixelio.de

Eisbären brauchen die Freiheit. Foto: (c) Rudolpho-Duba_pixelio.de

Das was mit ihm geschieht, kann man an sich nicht „Leben“ nennen: Er vegetiert vor sich hin, ist psychisch schwer gestört, muss immer wieder die gleichen stereotypen Bewegungsabläufe zwanghaft durchführen. Auch seine Leidensgenossin Vilma zeigt ausgeprägte Verhaltensstörungen. Beide leben im Zoo Wuppertal.

Eine Haltung im Gehege ist für Eisbären eine Zumutung. In Freiheit sind die Tiere Einzelgänger. Nur Mütter und ihre Jungtiere leben für einen Zeitrahmen von bis zu 2,5 Jahren in einer sozialen Gemeinschaft zusammen. Jedes Tier hat im Durchschnitt einen Revier-Radius von 150 km. Eisbären können beim Laufen eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h erreichen. 29 Prozent ihrer Lebenszeit verbringen sie mit Wandern oder schwimmen. 5 Prozent brauchen sie für die Jagd und die restlichen 66 Prozent werden schlafend, ruhend oder auf Beute lauernd verbracht.

Eisbären sind stolze Tiere, deren Vorfahren die Braunbären sind. Das Leben in der Wildnis und die damit verbundene Möglichkeit alleine weite Strecken zurück zu legen, sind für ihr Leben von essentieller Bedeutung. Enge und Lärm sind permanenter Stress für die Eisbären.

Für Knut können wir nichts mehr tun. Aber wir UND Sie können etwas für die noch ungefähr 30 in Deutschland lebenden Eisbären tun.

Bitte unterstützen Sie die PETA-Kampagne, die Eisbären-Haltung in deutschen Zoos zu beenden. Fordern Sie das zuständige Landwirtschaftsministerium auf, die Nachzucht von Eisbären in Gefangenschaft zu verbieten und somit die Eisbären-Haltung auslaufen zu lassen.

Alle Informationen über Eisbären finden Sie hier:

www.peta.de/web/freiheit_fuer.2647.html

Einen Film über das Schicksal der Eisbären im Zoo können Sie hier ansehen:

www.peta.de/web/eisbaeren.2583.html

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen